Google+
*
TOP-Namenszug

Zlatko Stojmanovski 

Elektromeister - Heizungsbauer - Klimaanlagentechniker

TOP-Bildleiste
             
Menu
Startseite Startseite
Wir über uns Wir über uns
Elektroinstallation Elektroinstallation
Heizung Heizung
Aufbau einer Heizung Aufbau einer Heizung
Gasheizung Gasheizung
Ölheizung Ölheizung
Holzheizung Holzheizung
Wandheizung Wandheizung
Solaranlagen Solaranlagen
Sanitär Sanitär
Klimaanlage Klimaanlage
Photovoltaik Photovoltaik
Blockheizkraftwerk Blockheizkraftwerk
Wärmepumpe Wärmepumpe
Autarke Häuser Autarke Häuser
Ihr Weg zu uns Ihr Weg zu uns
Kontakt Kontakt
Impressum Impressum
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version

Photovoltaik

Bisher wurde eine Photovoltaik Anlage häufig unter Renditegesichtspunkten betrachtet. Die reine Einspeisung ins Netz sollte möglichst hoch ausfallen. Bis zur Wende im April 2012. Nach diesem Datum erhält der Betreiber einer Photovoltaikanlage bei einer reinen Netzeinspeisung nur noch ca. 18 Cent für die eingespeiste Kilowattstunde selbst erzeugten Strom. Nach unten monatlich prozentual fallend. Die Bezugskosten für eine Kilowattstunde Strom liegen jedoch bei ca. 26 Cent. Das soll aber nicht das Ende der Photovoltaik bedeuten. Im Gegenteil. Die Bezugskosten für eine Kilowattstunde Strom aller Energieversorger werden steigen.

Deswegen Eigenverbrauch des selbsterzeugten Stroms bis hin zur dezentralen Energieversorgung.

Die rechtlichen und technischen Möglichkeiten sind vorhanden, und sollten voll ausgeschöpft werden.
Dazu gibt es zwei Möglichkeiten:
 
Die Photovoltaik Anlage wird installiert, auf dem Dach, auf dem Carport, usw. Ihr vorhandener Stromzähler wird durch einen Zähler mit zwei Zählwerken für Bezug und Lieferung ausgetauscht. Gleichzeitig erhalten Sie einen weiteren Zähler nur für Lieferung des selbsterzeugten Stroms durch ihre Photovoltaikanlage.
 
Solange Sie jetzt Strom mit der Photovoltaikanlage erzeugen und gleichzeitig Verbraucher in ihrem Haushalt eingeschaltet sind, beziehen Sie keinen Strom durch ihren Energieversorger. Sie erzeugen ihren Strom und verbrauchen ihn augenblicklich selbst.

Dumm ist nur dass die Sonne üblicherweise nur tagsüber scheint, die Photovoltaikanlage dementsprechend auch nur tagsüber Strom erzeugen kann, und Sie während der übrigen Zeit teueren Strom zukaufen müßten. Deswegen ist man hier bestrebt, alle intensiven Stromverbraucher eingeschaltet zu haben, während der bestmöglichen Einstrahlung.

Sollte der Zählerplatz nicht den Vorgaben der Energieversorger entsprechen, bauen wir diesen nach den neuesten Vorgaben um.

Im nachfolgenden Schaltbild erkennen Sie das Messprinzip, wie oben beschrieben.
 
 
 

Die zweite Möglichkeit ist die, den Strom in Akkus zu speichern.


Beispiel: Die Photovoltaik Anlage produziert tagsüber Strom, Sie nutzen diesen Strom selbst vor Ort, überschüssiger Strom wird ins Netz eingespeist, Sie erhalten für die eingespeiste Kilowattstunde Strom 18 Cent, bezahlen aber für die bezogene Kilowattstunde 26 Cent.

Diese Rechnung geht für den Netzbetreiber auf, aber nicht für Sie. Um dies zu verhindern, werden Energiespeicher installiert, der Überschuss an Strom lädt die Batterien, und bei Bedarf, wie z.b. Nachts wenn die Photovoltaik Anlage keinen Strom produziert, wird die Leistung aus den Batterien über einen Wechselrichter entnommen.

Durch Optimierung und Anpassung der Hausinstallation gewährleisten wir eine sehr hohe Eigenverbrauchsquote der Photovoltaik Anlage. Ein Energiespeicher stellt Energie – ungeachtet des Energiezeitpunktes – bedarfsabhängig zur Verfügung. In Verbindung mit einer Wärmepumpe stellt dies eine hervorragende Möglichkeit dar, um sich dauerhaft von überhöhten Strompreisen zu verabschieden.

Wir rüsten jedes Objekt nach. Sei es mit einer Photovoltaik Anlage für die Wärmepumpe, oder eine Wärmepumpe für die Photovoltaik Anlage.

 
Mit einer eigenen Photovoltaik Anlage machen Sie ihren Strom selbst, und haben eine langfristige Sicherheit gegenüber zukünftigen Strompreiserhöhungen der Energieversorger.
 

Eine billige Photovoltaik Anlage ist nicht wichtig. 

Wenn Sie bedenken, dass ihre Anlage 20 Jahre lang zuverlässig Strom produzieren muss, kann dies nur durch hochwertige Komponenten und einer einwandfreien Installation erfolgen.

Fragen Sie uns als Elektro Meisterbetrieb. Gerne erstellen wir ein Angebot was auf ihren Verbrauch abgestimmt ist. Selbstverständlich übernehmen wir gerne auch die Wartung Ihrer Photovoltaikanlage.
 
Fusszeile
Zlatko Stojmanovski
Elektro - Gas - Wasser - Sanitär - Heizung - Klima
Am Joseph 13
61273 Wehrheim / Ts.
 
Tel. 06081 / 981738
Fax.06081 / 982338
Mobil. 0163 / 2102775
E-Mail : info@immotechnik.de
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail